Die Wirtschaftskrise beim Bäcker-Bompfel

Es ist nicht zu fassen! Heute morgen wartete ich wiederum bebend auf das Zweiziebzich – macht’s-nah-biddäh Gebrülle der bompfligen Bäckereifachverkäuferin – stattdessen:

Zweizibizich – *zitter* : biddäh!

Nein! Das nah ist weg, das nah ist weg! Außerdem hat sie mir nicht das Ohr abgebrüllt. Was ist bloß los im Ländle?  

Ist das eine jetzt tatsächlich positive Auswirkung der Wirtschaftkrise? Ich dachte „gessa wird imma“, zumindestens erklärte mir das neulich ein Oberschlaubibär von Manager einer Wurstfabrik. Oder hat die Dame einfach nur einen schlechten Tag gehabt? Ich habe es auf jeden Fall ganz genau wissen wollen und noch ein „Hörnchchen“ bestellt. Die Hörnchen heißen in der Bäckerei penetrant „Kissinger“, obwohl gar kein Haselnuss enthalten ist.

Auch der Protest fiel vergleichsweise moderat bis zaghaft aus: „Moinat Sie a Kissinga“, fragte es automatisch zurück, aber normalerweise stellt Sie sich an wie eine Berliner Schnauze ohne Herz für Schwaben, bei der man sich zum ersten und letzten Mal ein „Brötchen“ bestellt: „Ham wa nich. Der Nächste!“.

Also ich werde das jetzt ganz genau Beobachten: Wenn das erstmal konstant bleibt, wird die Alte mein Konjunturbarometer: Sobald die wieder zu blöken anfängt, rollt in Sindelfingen eine S-Klasse nach der nächsten aus dem Tor!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.